PCR Test

PCR ist das sicherste Verfahren um C+ (Cryptosporidien), beim Leopardgecko fest zu stellen. Cryptosporidien sind extrem lästige Parasiten (Einzeller), die auch längere Zeit unbemerkt im Wirt schlummern können.

Hochansteckend kann diese Erkrankung bei den Reptilien, insbesondere bei den Leopardgeckos, zu erheblichen Ausfällen führen.

(Vergleichbar mit HIV, therapierbar, aber nicht heilbar)

Einmal ausgebrochen ist diese Parasitose nicht heilbar und kann mit dem Tod des Tieres enden.

Es gibt derzeit zwar die Möglichkeit einer Behandlung mit Humatin, die auch das Leben der Tiere selbst wieder lebenswert macht, aber eine versäumte Quarantäne und damit verbundene PCR Tests können den ganzen Bestand kosten.

 

Mehr Infos unter www.cryptosporidien.de

 

Kotuntersuchungen

Kotuntersuchungen (Flotation und/oder PCR) können in verschiedenen Laboren durchgeführt werden. Eine Flotation (Untersuchung auf Würmer, kann auch von jedem TA durchgeführt werden).

 

Labore:  Veterinärmedizinische Universität Wien, Laboklin oder Exomed

 

Kostenpunkt     Wien PCR 38€ Flotation 22€ Sequenzierung 24€

                            Laboklin PCR 53€

                            Exomed PCR 84 € inkl. Sequenzierung

 


Flotation (Würmer) und PCR, folgende Adresse verwenden

Institut für Parasitologie
Department für Pathobiologie
Veterinärmedizinische Universität Wien
Veterinärplatz 1
1210 Wien
Österreich

 

wird nur der PCR Test benötigt, verwenden Sie folgende Adresse

 

Institut für Pathologie und Gerichtliche Veterinärmedizin
Department für Pathobiologie
Veterinärmedizinische Universität Wien
Veterinärplatz 1
1210 Wien
Österreich

Formulare auch hier

Wie fülle ich das Formular aus?

So geht´s :

Datum: 00.00.20xx
Tierart: Leopardgecko
Name: Name oder ID des Tieres

Probenmaterial: Kot
weitere Angaben: z.B. Neuzugang; Kontrolluntersuchung, etc.
Befundübermittlung: per email, Rechnung, kommt dann ebenfalls per Mail. per Post kostet extra
Befundverrechnung: mittels Überweisung
Untersuchung: Flotation ankreuzen
wenn zusätzlich eine PCR gewünscht ist, einfach auf das Formular schreiben: "Bitte zusätzlich auf Cryptosporidien mittels PCR testen und gegebenenfalls eine Sequenzierung durchführen."

 

Der Kot für eine PCR sollte mindestens 1-2 Wochen gesammelt werden, der Urat(Urin) (das weiße) sollte allerdings nicht mit eingesammelt werden, der Kot muss nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Für eine Flotation sollte der Kot 1-3 Tage gesammelt und kühl gelagert werden und in einem extra Probenröhren frisch eingesendet werden.


LABOKLIN GMBH & Co.KG
Steubenstr. 4
97688 Bad Kissingen
(Deutschland)